mein-mv.jpg

Karl Theodor wird lieber Kanzler als Präsident, aber das ist ja nichts Neues. Interessant wird sein, was er macht, bis es soweit ist.
Übrigens ist dem alten Grantlhuber aufgefallen, dass noch ein anderes Lied aus dem Großen Zapfenstreich seinen Weg nach Russland gefunden hat: „Ich bete an die Macht der Liebe“ stammt von Gerhard Teerstegen und wurde vom ukrainischen Komponisten Dmytro Bortnjanskyj vertont.

 

Über den Zarenhof und ein paar Umwege kam dessen Melodie zur Bundeswehr.
Smoke on the Water war schon 14 Jahre alt, als in einem ukrainischen Atomkraftwerk ein Reaktor explodierte. Wieviele Menschen an den Folgen starben, ist bis heute umstritten. In ganz Europa könnten es 60.000 gewesen sein, sagt ein wissenschaftlicher Bericht aus dem Jahr 2006. 40 Prozent der Fläche Europas wurden verseucht, besonders schlimm traf es Bayern und Österreich, weil eine Wolke aus Tschernobyl hier abregnete. Schlimmer als der radioaktive Regen war für Erkan Grantlhuber und seine Mary damals die katastrophale Informationspolitik der bayerischen Staatsregierung.

Die ließ zwei Tage vergehen, bis sie die Bevölkerung warnte. Drei von Marys und Erkans Kindern hatten damals ahnungslos draußen im Regen gespielt.

Aber weil ungefähr die Hälfte des bayerischen Stroms aus Atomkraftwerken kam, wollten die zuständigen Behörden kein schlechtes Image für ihre sauberen Raktoren riskieren. Den schönen Salat im eigenen Treibhaus, den der Tschernobyl-Regen bei geöffneten Fenstern erwischte, musste die Mary damals wegschmeißen. Und jedes Jahr erinnert die Warnung vor bestimmten Schwammerlsorten daran, dass mit dem atomaren Feuer nicht zu spaßen ist.

Die Marone, ein schmackhafter Speisepilz, der in fast jedem Wald in Bayern wächst, ist 25 Jahre nach Tschernobyl immer noch so mit radioaktivem Caesium 137 belastet, dass man Kindern keine Schwammerlsuppe davon kochen soll. Daran muss der Grantlhuber denken, wenn er sieht, wie in Japan die Kernkraftwerke vor sich hin schmelzen.

„Erdbebensicher“ sollten die sein, das behaupteten die Betreiber – bis zum Freitag. Sicher ist nur, dass auch in Deutschland Atomreaktoren in Gegenden stehen, wo schon mal die Erde beben kann.

Nur blöd, dass sich die Kernphysikerin Angela Merkel davon nicht erschüttern lässt, denkt er, während er sich die Platte mit der schönsten Live-Version von "Smoke on the Water" auflegt. Die Scheibe heißt übrigens "Made in Japan" und macht ihm schon wieder Gänsehaut, dem

Erkan Grantlhuber

Die beliebte Kinderbuch-Figur Hein Hannemann macht Rostock und Umgebung unsicher. Lernen Sie Hein und seinen treuen Begleiter kennen. zur Website Hein Hannemann >>